alternative-finden.com Logo

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Die besten I-CLIP Alternativen

Der I-CLIP ist ein beliebtes Kartenetui. Es überzeugt durch sein zeitloses Design und eine hochwertige Verarbeitung. Jedoch hat es von Haus aus keinen RFID-Schutz und kein Münzfach.

In diesem Artikel stellen wir dir die besten I-CLIP Alternativen vor, welche diese Features bereits beinhalten.
Außerdem erfährst du, wie du den originalen I-CLIP um einen RFID-Schutz und um ein Münzfach erweitern kannst.

I-CLIP

ZNAP

Das ZNAP Portemonnaie ist ein hochwertiges, RFID-geschütztes Wallet, das sich perfekt für alle eignet, die eine schlanke Geldbörse mit Platz für 1-12 Karten und Bargeld suchen. Das Münzfach ist herausnehmbar. Dann bietet das Kreditkartenetui Platz für bis zu 12 Karten. Mit Münzfach ist Platz für bis zu 8 Karten. Eine RFID-Schutzkarte ist im Lieferumfang enthalten. Geldscheine müssen nicht speziell gefaltet werden.

Platz für bis zu 12 Karten
mit Münzfach - dann Platz für 8 Karten
RFID-Schutz
Scheine ohne Falten unterzubringen
ab ca. 42,99

VON HEESEN Slim Wallet

Die dünne, kleine Smart Wallet bietet 5 Kartenfächer, 1 vollwertiges Scheinfach und 1 Mini Münzfach auf der Rückseite. Das Portemonnaie ist auch mit XL-Münzfach, XXL-Münzfach, oder ohne extra Fach für Münzen erhältlich. Es wird aus echtem Nappa-Leder gefertigt und hat einen in Deutschland entwickelten RFID Blocker. Scheine können verstaut werden ohne sie extra Falten zu müssen.

Platz für bis zu 10 Karten
Münzfach mit Reißverschluss
RFID-Schutz ohne zusätzliche Karte
Scheine ohne Falten unterzubringen
ab ca. 39,90

TRAVANDO Geldbörse

Die TRAVANDO Geldbörse ist das preiswerteste Kartenetui in unserer Übersicht zu den I-CLIP Alternativen und bietet damit einen guten Einstieg in die Welt der smarten Portemonnaies. Dennoch bietet das Wallet einen guten Funktionsumfang, wie RFID-Blocker und Münzfach. Beim Material muss man allerdings leichte Abstriche machen. So wird Kunstleder statt echtes Leder verwendet.

10 Kartenfächer
Münzfach mit Reißverschluss
RFID-Schutz
Scheine werden am Clip befestigt
ab ca. 24,95

Nikita

Das Nikita Kreditkartenetui ist ein platzsparender Geldbeutel, der Platz für bis zu 10 Karten bietet. Er hat auch ein optionales Münzfach und integrierten RFID-Schutz, um deine Karten vor Diebstahl zu schützen. Scheine müssen nicht gefaltet werden, so dass du schnell und einfach Zugriff auf dein Geld hast.

Platz für 10 Karten
Leder oder Carbon-look
Münzfach optional
integrierter RFID-Schutz
Scheine müssen nicht gefaltet werden
ab ca. 55,-

Bugatti

Das Bugatti Secure Deluxe ist ein hochwertiges Lederportemonnaie mit RFID-Schutz. Es bietet Platz für 6 Karten, hat ein Münzfach, und ein Scheinfach. Es ist aus hochwertigem Nappaleder gefertigt und bietet optimalen Schutz für Ihre Karten. Das Portemonnaie ist in den Farben Schwarz und Braun erhältlich.

Platz für 6 Karten
echtes Nappaleder
Münzfach
RFID-Schutz
Scheine müssen nicht gefaltet werden
ab ca. 50,-

HAFEID

Das HAFEID Magnet Wallet ist ein schlankes, kompaktes Portemonnaie mit Platz für bis zu 6 Karten. Das Scheinfach und das Münzfach bieten ausreichend Platz für Ihre täglichen Bedürfnisse. Das RFID-schützende Material verhindert, dass die Karten auslesbar sind. Die Karten werden beim  per Click nach oben geschoben, so dass du sie leicht entnehmen kannst.

Platz für 6 Karten
Kunstleder
Karten werden per Click nach oben geschoben
RFID-Schutz
Scheine müssen nicht gefaltet werden
Münzfach
ab ca. 25,-

DONBOLSO

DONBOLSO Wallet ist eine weitere Alternative zum I-CLIP, welche aus echtem Leder gefertigt wird. Es verfügt über 9 Kartenfächer, ein optionales Münzfach sowie ein Sichtfenster für den Ausweis (innen). Die Börse ist in Braun oder Schwarz erhältlich und hat einen RFID-Schutz.  

Platz für 9 Karten
optionales Münzfach
echtes Leder in Braun oder Schwarz
RFID-Schutz
Scheine müssen nicht gefaltet werden
Sichtfenster für Ausweis (innen)
ab ca. 60,-

Aviator Wallet

Das Aviator Slim Wallet überzeugt durch sein robustes Design im Luftfahrt-Look. Die I-Clip Alternative bietet Platz für bis zu 20 Karten und entghält bereits einen RFID-Schutz, sowie Platz für Münzen.

Platz für bis zu 20 Karten
Münzfach
robuster Look
RFID-Schutz
Scheine müssen gefaltet werden
ab ca. 75,-

SLIMJACK

Das Jackster Wallet ist eine funktionelle und elegante Leder-Geldbörse, die es Dir ermöglicht, schnell auf Deine Karten zuzugreifen. Der Kartenhalter fächert die Karten aus, ohne dass diese hinausfallen können. Mit dem Scheinclip und dem Münzfach hast Du außerdem schnellen Zugriff auf Dein Bargeld.

Platz für bis zu 8 Karten
Münzfach mit Reißverschluss
eleganter Look
RFID-Schutz
Scheine müssen gefaltet werden
ab ca. 50,-

Spigen Wallet

Das Spigen Wallet kommt minimalistisch daher und verzichtet auf ein separates Fach für Münzen. Scheine werden nicht etwa innerhalb des Clips untergebracht, sondern außen an einem Nylonband eingeklemmt. Man sollte sich also genau überlegen, ob man hier größere Summen Bargeld befestigen möchte. Dafür ist diese Art der Geldbörsen jedoch auch nicht gedacht. Dank RFID-Schutz sind die bis zu 12 Karten gegen etwaiges unbestimmtes Auslesen gut geschützt.

Platz für bis zu 12 Karten
kein Münzfach
Scheine werden außen an einem Band befestigt
RFID-Schutz
leichtes Aluminium
ab ca. 33,-

VALLET® Kreditkartenetui

Einen ganz anderen Ansatz als die meisten I-Clip Alternativen verfolgt das Kreditkartenetui von VALLET®. Denn bei diesem Etui werden die Karten nicht etwa herausgeschoben, sondern das Etui wird aufgeklappt. Innen befinden sich 6 Fächer, die Platz für bis zu 12 Karten bieten. Das Gehäuse besteht aus robustem Aluminium. Ein RFID-Blocker ist integriert. Geldscheine werden in den gleichen Fächern wie Karten verstaut. Ein spezielles Münzfach ist nicht vorhanden, jedoch lassen sich in den Fächern auch Münzen verstauen.

Platz für bis zu 12 Karten
kein extra Münzfach (Münzen können aber verstaut werden)
RFID-Schutz
robustes Aluminium
in 6 Farben erhältlich
ca. 14,-

I-CLIP passend für Apple AirTag

Dieser I-CLIP kommt mit einem besonderen Feature daher: Einer Aussparung genau passend für ein AirTag von Apple. Wenn du also deine Geldbörse häufiger mal verlegst und ein AirTag in der Geldbörse deshalb Sinn für dich macht, solltest du dir diesen I-CLIP unbedingt ansehen.
Wenn du mehr zum AirTag erfahren möchtest, oder eine Alternative zum AirTag suchst, findest du hier unseren passenden Artikel dazu.

Aussparung für Apple AirTag
Platz für bis zu 12 Karten
verschiedene Farben erhältlich
sehr leicht
Scheine müssen gefaltet werden
ab ca. 45,-

I-CLIP erweitern

Nachdem wir dir nun einige I-CLIP Alternativen vorgestellt haben, möchten wir dich auch noch darauf hinweisen, dass es auch nützliches Zubehör für den I-CLIP gibt. Wenn es dir also nur um ein fehlendes Münzfach und den RFID-Schutz geht, kann durch das Zubehör leicht Abhilfe geschaffen werden.

I-CLIP Original
ultraleicht
Made in Germany
ab ca. 40,-
Bei Amazon bestellen*
RFID Blocker Karte
2er-Set
extra dünn
ab ca. 12,95
Bei Amazon bestellen*
Münzfach
3 mm dünn
integrierter RFID-Blocker
ab ca. 14,90
Bei Amazon bestellen*

Unsere Empfehlung

Der I-CLIP überzeugt vor allem durch seine gute Verarbeitung. Dafür spricht unter anderem auch, dass der Clip in Deutschland hergestellt wird. Der Preis von rund 40,- Euro dafür ist fair. Viele der I-CLIP Alternativen werden in Billiglohnländern gefertigt und kosten das Gleiche, oder sogar mehr.

Überlege dir, ob du unbedingt einen RFID-Schutz benötigst? Ein Auslesen der Karte Dritter ist auch ohne diesen Schutz sehr unwahrscheinlich. Und seien wir mal ehrlich - in deinem alten Lederportemonnaie hattest du doch auch keinen RFID-Schutz!

Viele Nutzer von Kartenwalltes möchten von sich aus kein integriertes Münzfach, da es etwas gegen den ursprünglichen Sinn dieser Geldbörsen spricht.
Im Alltag kann ein Fach für Münzen aber durchaus sinnvoll sein. Wir empfehlen dir daher den I-CLIP bei Bedarf mit dem oben vorgestellten separaten Münzach zu erweitern. Dieser hat sogar von Haus aus einen RFID-Schutz.
Mit dieser Kombination bist du dann wirklich sehr gut aufgestellt und hast ein modernes, funktionales und hochwertiges Smart-Wallet.

Wenn du dich aus anderen Gründen gegen den I-CLIP entschieden hast, ist unsere Empfehlung das Kartenetui von ZNAP.

I-CLIP bei Amazon bestellen*

Welche Gründe sprechen für eine Alternative zum I-CLIP?

Der I-CLIP ist eine schicke und kompakte Geldbörse. Wenn du jedoch von einem normalen Portemonnaie mit Münzfach und etlichen Fächern zu einer schlanken Wallet wechseln möchtest, kann das eine große Umstellung bedeuten. Denn wohin auf einmal mit den ganzen Münzen? Du zahlst eh nur mit Karte? Leider ist das in Deutschland nicht ganz so einfach. Denn auch wenn sich durch die Corona-Pandemie einiges getan hat, gibt es immer noch unzählige Situationen, in denen man nur mit Bargeld weiterkommt. Sei es beim Kauf eines Döners, einem schnellen Getränk am Kiosk oder sogar noch in einigen Restaurants.
Deshalb solltest du wissen, dass der I-CLIP kein Fach für Münzen hat. Abhilfe schaffen kann hier ein spezieller Einsatz für Münzen. Durch einen solchen Einsatz hast du jedoch wieder weniger Platz für Karten.

Platz für die Karten variiert

Des Weiteren bietet er Platz für bis zu 12 Karten. In der Praxis sind es aber eher maximal 7-9 Karten, die Platz im I-CLIP finden. Bei mehr Karten wird es sehr eng in der Geldbörse.
Wir empfehlen, nicht weniger als sieben Karten in den I-CLIP zu stecken, da sonst das Risiko besteht, dass die Karten beim Herausziehen aus dem Clip hinausragen.
Hier solltest du dir vor dem Kauf einer Wallet überlegen, wie viele Karten du wirklich täglich mit dir herumschleppen musst. In Zeiten von Apple und Google Pay, welche das Bezahlen per Smartphone ermöglichen, kommt man oft schon mit relativ wenigen Karten aus.
Außerdem kann es passieren, dass Karten mit einer Prägung (z.B. Kreditkarten) beim Herausschieben der Karte andere Karten mitzieht.

Außerdem berichten Nutzer, dass das Material relativ schnell Abnutzungserscheinungen zeigt.
Auch hat der I-CLIP von Haus aus keinen RFID-Schutz. Dieser kann jedoch in Form von zwei speziellen Karten nachgerüstet werden. Dadurch hat man dann jedoch wieder 2 Plätze weniger für richtige Karten.

Häufige Gründe aus denen Nutzer nach Alternativen zum I-CLIP suchen sind also:

  • zu wenig Platz für alle Karten
  • kein Münzfach
  • kein RFID-Schutz

Was ist RFID?

RFID ist die Abkürzung für Radio Frequency Identification. Auf Deutsch heißt das etwa Funkfrequenz-Identifikation. Es handelt sich hierbei um eine Technologie, die mithilfe von elektromagnetischen Wellen Daten übertragen kann.
Die ersten RFID-Chips wurden in den 1970er Jahren entwickelt und seitdem hat sich die Technologie stetig weiterentwickelt. Mittlerweile gibt es RFID-Chips in unterschiedlichsten Ausführungen und Größen. Sie werden zum Beispiel in Kreditkarten, Ausweisen oder im Schlüsselanhänger eingesetzt. Der große Vorteil der RFID-Technologie ist, dass Informationen ohne direkten Kontakt übermittelt werden können. Das macht die Technologie sehr vielseitig einsetzbar.

Allerdings ist RFID auch anfällig für Missbrauch. So können Kriminelle mit einem speziellen Lesegerät die Daten von RFID-Chips auslesen und missbrauchen. Aus diesem Grund sollte man seine sensiblen Daten immer gut schützen und beispielsweise in einer Geldbörse verstauen, in der RFID-Chips blockiert werden.
Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass ein Skimming (böswilliges Auslesen) der Karten im Alltag extrem unwahrscheinlich ist.

Welche Karten sollte ich immer bei mir führen?

  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Führerschein

Viele weitere Karten, wie z.B. eine Payback-Karte oder Bahncard lassen sich mittlerweile digital mitführen. Natürlich hat fast jeder spezielle Karten, die sich unter Umständen nicht digital mitführen lassen, wie etwa eine Karte des Betriebsrestaurants oder  Mitgliedsausweise.

Wir können die Anschaffung einer Smart Wallet nur empfehlen. Es ist erstaunlich, mit wie wenig Inhalt man in einem Kartenetui auskommt. Genau so erstaunlich ist es, wie viel unnützes Zeug man mit sich herumschleppt, wenn man denn nur den Platz dafür im Portemonnaie hat. 
Wenn du nach einer Alternative zum I-CLIP gesucht hast, bist du in diesem Artikel sicher fündig geworden.

Häufig gestellte Fragen zum I-CLIP

Was ist besser als der I-CLIP?

Ob besser oder schlechter, kommt immer auf die individuellen Bedürfnisse an. Jedoch sind etwa die Geldbörsen von ZNAP oder VON HEESEN gute Alternativen zum I-Clip. Diese haben standardmäßig bereits einen RFID-Schutz und ein Fach für Münzen.

Wieviele Karten passen in den I-CLIP?
In den originalen I-CLIP passen bis zu 12 Karten. Um noch etwas Spielraum zu haben, und die Karten locker rein und rauszuschieben, sollte man aber eher mit maximal 9 Karten rechnen.
Was ist ein RFID-Schutz?
Durch einen RFID-Schutz wird verhindert, dass Unbefugte - z.B. Kriminelle, die sensiblen Daten der Karten auslesen können.

*Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliatelinks. Beim Kauf erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht. Danke, dass du unsere redaktionelle Arbeit unterstützt!

Copyright 2022 - alternative-finden.com
Impressum & Datenschutz
chevron-downcheckmark-circle